Sky Trak Technik


Viele Fragen – wenige Antworten!
Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die Antworten liefern die sie suchen.
Wie funktioniert der SkyTrak eigentlich und welche Daten werden mir da eigentlich dazu angezeigt.

Fotometrische Golfball Messung

Fotometrische Systeme erfordern das der Golfball auf der Schlagmatte innerhalb eines bestimmten definierten Bereichs gelegt wird.
SkyTrak macht dies durch das Anzeigen eines roten Laserpunktes, um die präzise Platzierung anzuzeigen. Es wird damit dem Gerät ermöglicht qualitativ hochwertige Bilder mit Genauigkeit und Konsistenz zu erfassen.
Auch wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, wenn Ihr Ball mit dem Logo des Balles zum Skytrak zeigt, wird dies die Fähigkeit des Systems erhöhen, den Spin genauer zu erkennen und zu messen.

Die Bilder, die in den ersten paar Zentimeter nach dem Schlagen des Balls aufgenommen wurden, werden verwendet, um alle Ballflugparameter zu messen, die notwendig sind, um das Ballflugmodell zu berechnen, so dass man dann seinen Schlag visuell darstellen kann. SkyTrak erlaubt auch die Eingabe bestimmter Variablen und Umwelteinflüsse wie Wetter- und Kursbedingungen.


Ball Speed

Wahrscheinlich das wichtigste Element ist die Ballgeschwindigkeit.
Es hat die größte Wirkung aus allen gesammelten Daten die der SkyTrak ermittelt.
Ball Geschwindigkeit wird durch die Schlägerkopfgeschwindigkeit, die Position des Schlägerkopfes im Impact und die Position auf der der Ball auf der Schlagfläche (Sweet Spot) getroffen wurde beeinflusst. Das ist ein einfaches Prinzip, denn grundsätzlich gilt, je höher die Geschwindigkeit, desto länger ist der Ball in der Luft.


Launch Angle

Der Startwinkel (Launch Angle) ist der vertikalen Winkel des Golfballs in Bezug zum Boden.
Dieser Wert hat den größten Einfluss darauf, wie hoch der Ball fliegt, höhere Startwinkel ergeben einen höheren Ballflug.
Im Idealfall wird Ihr Ball mit dem Schläger im optimalen Abflugwinkel getroffen, sodass hier die gewünschte Länge erzielt wird.


Sidespin

Ein weiteres Element das den Ballflug massgeblich beeinflusst ist der Side Spin.
Warum ist das so wichtig? Weil der Side Spin ihre Ballflug berechnet und dies die Kurve ergibt die der Ball entweder nach links oder rechts kurvt. Eine einfache Formel die man sich merken kann ist folgende, je niedriger der Side Spin desto gerade kann ein Ball fliegen, wiederum je größer der Spin desto mehr kurvt der Ball. Negative Zahlen bedeutet der Ball kurvt nach links, positive Zahlen bedeutet der Ball kurvt nach rechts.


Spin Axis

Die Spin Axis ist die etwas verständlichere Version des Side Spin, der Backspin ist die Zahl wo schnell der Ball sich um seine Achse nach hinten dreht, der Side Spin ist der Wert in welche Richtung der Ball dreht. Die Spin Axis ist dann die Achse auf welcher der Ball entweder nach links oder rechts kurvt. Ist die Spinachse null fliegt der Ball gerade da der Ball dann über seine horizontal liegende Achse rotiert. Die Idee daran ist das Schlägerkopf und Schwungbahn im Moment des Impacts in einem perfekt 90 Grad Winkel sich befinden, also vereinfacht gesagt Square zueinander sind.


Backspin

Back Spin misst die vertikale Drehung des Balles in Bezug auf den Boden, wie der Ball den Schläger verlässt. Backspin hat die größte Wirkung auf die Ball-Flug-Effizienz und ist hilfreich für das Spiel unter windigen Bedingungen. Sie können die Höhe des Schlages mit dem Backspin kontrollieren, je mehr Backspin der Ball hat, desto höher fliegt der Ball.


Side Angle

SkyTrak misst auch den seitlichen Abflug des Balles.
Side Angle ist die Richtung, in der der Ball in Bezug auf die Ziellinie wegfliegt, also in welche Richtung der Ball startet. Wie funktioniert das? Zu viel Seitenwinkel veranlasst den Ball weiter offline vom Ziel zu starten. Mit weniger Side Angle und weniger Side Spin, wird der Ball gerader auf das beabsichtigte Ziel fliegen.